Was ist I mind my FOOD und was tun wir?

I mind my FOOD wurde im Mai 2019 von Hermann und Thomas Neuburger gegründet. Ziel der Initiative ist, Menschen, denen gesunde und nachhaltige Ernährung wichtig ist, zu vernetzen – on- und offline. Wir wollen Denkanstöße liefern, die uns und andere dazu bringen, das eigene (Ess-)Verhalten zu hinterfragen und gegebenenfalls zu modifizieren. Denn eines steht fest: So wie es jetzt läuft (Massentierhaltung, Klimawandel, etc.) kann es nicht mehr lange weitergehen und unsere Ernährung hat darauf großen Einfluss.

Die Frage nach unserer Ernährung ist in der heutigen Zeit aktueller und wichtiger als je zuvor: Jeden betrifft es. Viele wollen etwas tun. Einige etwas verändern. Dazu braucht es eine Initiative, bei der sich jeder, der das möchte, anschließen kann.

I mind my FOOD möchte Menschen bewegen, sich nachhaltiger und umweltschonender zu ernähren – egal ob als Privatperson oder in Unternehmen. Die Initiatoren sprechen sich klar dafür aus, dass Fleisch nur einen kleinen Teil unserer Ernährung ausmachen sollte. I mind my FOOD will theoretische und praktische Impulse bieten, die zeigen, dass eine gesündere und fleischärmere Ernährung lustbetont ist und leicht umsetzbar sein kann.

Unsere Veranstaltungen, Aktivitäten und Projekte wollen möglichst viele Personen erreichen, informieren und zum Nachdenken anregen. Sie dienen dem Austausch und dem „Voneinander Lernen“ und sollen jeden Einzelnen im Alltag dabei unterstützen, sich nachhaltiger zu ernähren. Konkret heißt das: Wir laden Spitzenköche ein, ihr Wissen mit uns zu teilen, bitten Ernährungsexperten um Hintergrundinformationen zur Wirkungsweise von Lebensmitteln und kreieren Rezepttipps, die zum Ausprobieren einladen. Wir organisieren Konferenzen, Blogger-Events, u.v.m., erarbeiten Kooperationen (z.B. mit der Ärztekammer, Tagesmüttern, etc.)

Bei unseren Aktivitäten gibt es Themenschwerpunkte, wie z.B. die Ernährung unserer Kinder oder saisonale Schwerpunkte wie fleischlose Grilltipps für den Sommer. Es werden aber auch Projekte, Inhalte und Menschen vor den Vorhang geholt, die in diesem Bereich bereits viel leisten, um aufzuzeigen, wie vielfältig die Lösungsansätze sind und um andere im Alltag zu inspirieren.

Das Team von I mind my FOOD möchte nicht im anonymen digitalen Raum kommunizieren, sondern gleichgesinnten Menschen und Unternehmen auf einer persönlichen Ebene begegnen. Um dies zu ermöglichen, benötigen wir die E-Mail-Adressen der Interessierten, um alle, die sich mit unserem Anliegen identifizieren, über Neuigkeiten und Aktivitäten informieren zu können.